Aktuelle Fristen

 
Studienplatzklage Soziale Arbeit, Lehramt, BWL, Jura

Studienplatzklage Soziale Arbeit, Lehramt, BWL, Jura etc. 


Auch - und insbesondere – zu den übrigen, im Bereich der Studienplatzklagen nicht so häufig angefragten Studiengängen wie Soziale Arbeit, BWL, Jura oder Lehramt ist es möglich, sich die Zulassung zum Studium auf dem Gerichtsweg zu erstreiten. Aufgrund der tendenziell deutlich weniger intensiven Konkurrenz durch Kläger mit gleichem Ziel sind derartige Verfahren auch noch einmal erheblich öfter von Erfolg gekrönt. Nicht selten lässt sich im Laufe des Gerichtsverfahrens mit der Hochschule ein sog. Zulassungsvergleich abschließen, mit dem der Kläger im Gegenzug für die Klagerücknahme und die Übernahme der Kosten die endgültige und nicht bloß vorläufige Zulassung zum Studium erhält.


In Studienklageverfahren, mit denen die Zulassung zu diesen Studiengängen begehrt wird, suchen wir den unmittelbaren Kontakt zu den Hochschulen, um für unsere Mandantinnen und Mandanten ein optimales Ergebnis zu erreichen, damit Sie zeitnah den Studienplatz Ihrer Wahl erhalten.


Oftmals genügt es bei Studienklagen für Lehramt, Soziale Arbeit, BWL oder Jura, zwischen ein und drei Verfahren zu führen, mithin gegen ein bis drei Hochschulen zu klagen, damit der Mandant die erwünschte Zulassung erhält. Anders als bei Studienklagen zur Psychologie oder zur Human- oder Zahnmedizin, lassen sich Ortswünsche der Mandantschaft in diesem Bereich nicht selten realisieren.


Aufgrund der verhältnismäßig geringeren Anzahl solcher Klagen offerieren wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns ein Pauschalhonorar für die Bearbeitung derartiger Verfahren zu vereinbaren. Auf diesem Wege bieten wir Ihnen eine vollständige Sicherheit und Transparenz der anfallenden Kosten.


Sprechen Sie uns gerne an! Zusammen mit Ihnen konzipieren wir den Weg, auf dem Sie zur Realisierung Ihres Berufswunsches gelangen.

Diesen Artikel empfehlen/twittern

FacebookTwitterShare on Google+XingGoogle Bookmarks
 
 
 
 

Nc in Medizin teilweise verfassungswidrig

Bundesverfassungsgericht numerus clausus Medizin - teipel und partner

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Numerus clausus Medizin - und ihre Folgen. Was ändert sich, was bleibt? Wer welche Chancen hat und was man gegenwärtig tun kann, lesen Sie hier.

Medizinplatzklage.de

Mit der Studienplatzklage können Sie einen Studienplatz in Medizin oder Zahnmedizin in Deutschland einklagen - unabhängig von Abiturnote, Wartezeit und Nc. Mit unserer Optimierung der Bewerbung über hochschulstart können Sie Ihre Chancen auf den Erhalt eines Studienplatzes in Medizin und Zahnmedizin zusätzlich steigern.

Quereinsteiger aus dem Ausland (Quereinstieg Medizin) informieren wir ausführlich auf unserer Seite quereinsteiger-medizin.de über die Möglichkeiten des Wechsels und einer Studienplatzklage Medizin ins höhere Fachsemester.

Social Media

Besuchen Sie uns auch auf:

 

Kontakt

Rechtsanwälte | Partnerschaftsgesellschaft mbB

| Köln | Frankfurt a.M. |

| Hamburg | München |

0800 | 44 44 762

0700 | 4 44 44 764